Achtung Auto

Auto, Verkehrserziehung Mit viel Spaß und Engagement

nehmen die Schüler und Schülerinnen des 5. Jahrgangs der Gustav-Heinemann-Gesamtschule am Projekt „Neue Wege" teil.

Hier erfahren sie neben theoretischem Wissen um Bremsweg, Reaktionszeit und Anhalteweg auch Praktisches. In einem Testfahrzeug lernen sie sich richtig anzuschnallen, ihre persönliche Sitzeinstellung vorzunehmen. Höhepunkt für die Schüler und Schülerinnen sind Bremstests im bereitgestellten Testfahrzeug.


In einer sehr mobilen Gesellschaft, mit immer noch zunehmendem Kraftverkehr, leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr.
Das Projekt wird betreut von Herrn Tromm (ADAC) sowie Herrn Ronsieck (Kommissariat für Vorbeugung).

Im 6. Jahrgang wird das Projekt mit der DEKRA fortgeführt.
Hier geht es um Verkehrserziehung anschaulich vorgeführt an einem

LKW - Vorsicht Auto 40-Tonner LKW.

Die toten Winkel eines LKW und die damit verbundenen Gefahren werden den Schülerinnen und Schülern verdeutlicht.

 

 

 



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel

Infobox

Distanzunterricht Infobox - Susanne Kirste

Soeben erreichte uns eine aktualisierte Mitteilung des Krisenstabs der Stadt Mülheim:

Ab Montag, 19. April 2021 gilt für #unsereGHS und alle Mülheimer Schulen:

 

Distanzunterricht für die Jahrgänge 5 bis 9 und 11 (EF)

Wechselunterricht für den Jahrgang 10

Präsenzunterricht für die Jahrgänge 12 (Q1) und 13 (Q2) 

 

Weitere Informationen zum Schulbetrieb an #unsererGHS findet Ihr auf dieser Homepage.

Bleibt gesund!