Berufsorientierung - Praktikum 2016

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Auf dem Weg in den Arbeitsalltag

Über 200 Schüler/-innen sammelten neue Erfahrungen

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Die drei Wochen des beruflichen Orientierungspraktikums gehören zu den
ritualisierten Phasen des Schullebens, in denen alle Beteiligten merken, dass sie
eine besondere Erfahrung bedeuten: Vorbereitung, Organisation, Reflexion über
den Wunschberuf, Bestätigung oder Neuorientierung und das Ganze im Rahmen
des Fachunterrichts präsentieren und kommentieren.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Berufsorientierungspraktikum 9. Jahrgang 2016

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Monate vorher waren die Jugendlichen in verschiedenen Unterrichtsfächern darauf
vorbereitet worden: Zu den Unterrichtsinhalten zählten das Schreiben von
Bewerbungen ebenso wie die Simulation von Vorstellungsgesprächen oder gar die
Überlegungen zum passenden Outfit.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Berufsorientierungspraktikum 9. Jahrgang 2016

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Als es schließlich losging, war die Anspannung groß. Deshalb war eine Truppe von
Klassen- und Fachlehrern eigesetzt, um die Schüler/-innen vor Ort zu betreuen.
Schon nach wenigen Tagen sollte sich herausstellen, wer mit seinem Praktikum die
richtige Wahl getroffen hatte. Architekten, Juristen, Tierärzte, Humanmediziner,
Hebammen, Banken, Garten-und Landschaftsgärtner, Kriminalkommissare, Theater-
maler, Sozialarbeiter, Erzieher, Einzelhändler, Industrie-Kaufleute, KfZ-Mechatroniker,
Bürotechniker oder Konditoren u.v.a. -  sie alle hatten unseren Schülern/-innen die
Chance gegeben, den Arbeitsalltag im jeweiligen Berufsfeld kennenzulernen.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Berufsorientierungspraktikum 9. Jahrgang 2016

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Am Max-Planck-Institut wie am Fraunhofer-Institut durften Jugendliche teilhaben an
für sie unvergesslichen Forschungen. Aber auch in kleineren Unternehmen stellten sie
fest, wie sich einzelne Berufsbilder gestalten: So produzierten die Chemikanten bei
einem auf Nanotechnologie spezialisierten Unternehmen Zutaten für Kosmetikprodukte.
Sabrina durfte mit den kostbaren Zutaten für teure Cremes sogar eine eigene
Handcreme mixen. Eher langweilig fand Jessie ihr Praktikum in einem Kosmetikinstitut,
weil sie nur zuschauen durfte und die kostbaren Schönheitsmittel nur einmal an sich
selbst ausprobieren durfte. Sie muss den Weg zu ihrem Traumberuf ‚Maskenbildnerin‘
noch einmal neu überdenken.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Berufsorientierungspraktikum 9. Jahrgang 2016

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Alle Unternehmen, sogar die kleineren Betriebe, hatten sich bestens auf die Betreuung
unserer Praktikanten/-innen vorbereitet. Die Mädchen und Jungen bekamen eigene
Arbeitspläne und ihnen wurden Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt. Am Theater
Oberhausen erlebten Melissa und Pauline,  mit wie viel Aufwand die Kulissen einer
Theaterproduktion gefertigt werden. Joel durfte bei der WBO kleinere Reparaturen an
den Müllfahrzeugen der Städte Oberhausen und Mülheim vornehmen, während Timo in
einem Autohaus das gesamte Spektrum der Automobilität kennenlernte, vom
Autoverkauf bis zur -reparatur.

Andere GHS’ler wie Ben bekamen einen Einblick in die Welt des Sportmanagements
und lernten ganz nebenbei Jungstars wie den Schalker Fußballprofi Leroy Sané kennen.
Leon und Sofoneas absolvierten ihr Praktikum am Düsseldorfer Flughafen. Sie checkten
die Technik der größten deutschen Airlines und kennen sich jetzt perfekt in den Cockpits
der Airbusmodelle aus. Spannend ging es auch in der Finanzwelt zu. Saskia durfte
sogar Geldauszahlungen vornehmen und stellte fest, dass es vielen Menschen peinlich
ist, über ihren Kontostand zu sprechen.


Über 200 Mädchen und Jungen waren für drei Wochen nicht in der Schule, sondern
stellten vielmehr fest, wie der Arbeitsalltag im eventuellen Wunschberuf aussehen
könnte. Ein Großteil fühlt sich nach dem Praktikum in der Berufswahl bestätigt, einige
wissen jetzt, dass sie sich völlig falsche Vorstellungen gemacht haben. Für sie gilt es
nun, neue Weg zu finden und bei anderen Praktika, auch mal in den Ferien, noch mehr
Erfahrungen zu sammeln und auszuwerten.


Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Text:     Petra Unland

Bilder:   Petra Unland



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel