Infobrief vom 26. Mai 2020

26. Mai 2020

Am 10.03.2020 trat erstmalig der PCB-Ausschuss der GHS, vertreten durch Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern zusammen. Die Thematik der PCB-Belastung der GHS wurde eingehend diskutiert und ein Fragenkatalog für ein Gespräch mit verantwortlichen Vertretern/innen der Stadt Mülheim formuliert. Bedingt durch die Regelungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus fand das Gespräch am 19.05.2020 in der GHS statt.

 

Aufgrund der festgestellten PCB-Belastungen im August 2019 wurden von der städtischen Immobilienwirtschaft zwei unabhängige Labore mit der Durchführung von PCB-Messungen in den Osterferien 2020 in verschiedenen Räumen der Schule beauftragt. Im Rahmen des Gesprächstermins am 19.05.2020 wurden alle Messergebnisse von den Vertretern/innen der Stadt vorgestellt und Herrn Ratz übergeben.
 

Erfreulicherweise konnte bei keiner der durchgeführten Raumluftmessungen signifikante Überschreitungen der zulässigen Grenzwerte festgestellt werden.
 

Daraus folgt, dass der Unterricht ohne Gefährdung der Gesundheit von Lehrern/innen und Schülern/innen stattfinden kann.
Etwaige Schließungen von Räumen aufgrund vorhandener PCB-Belastungen müssen nicht erfolgen.

 

In den Bereichen der Schule, in denen eine direkte Lüftung über Fenster nur eingeschränkt oder gar nicht gewährleistet ist (Flure, 1.Hilfe Räume, Teile des Lehrerzimmers), wurden im August 2019 erhöhte Werte gemessen. Daraufhin wurden Sofortmaßnahmen (Einbau von zusätzlichen Ventilatoren/regelmäßiges Lüften der Klassenräume) ergriffen, bzw. werden bis zu den Sommerferien noch umgesetzt.
Die bereits installierten Ventilatoren bewirkten einen erheblichen Rückgang der PCB-Werte in den betroffenen Flurbereichen. Dies bestätigten die Messungen, die Ostern 2020 durchgeführt wurden, im Vergleich zu den Messwerten aus August 2019.

 

Im Bereich des Lehrerzimmers im 1.OG wiesen einige Räume geringfügig erhöhte PCB-Werte auf. Als Ursache der leicht erhöhten Werte wird ein Zusammenhang mit der dort installierten Lüftungsanlage vermutet. Eine Fachfirma zur Feststellung der Ursache / Funktion der Lüftungsanlage wurde bereits von der Stadt beauftragt.

 

                                                                                                                 -2-

In den Sommerferien 2020 wird erneut ein umfangreiches Messprogramm an der Schule durchgeführt. Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass sich PCBs sehr temperaturabhängig in der Raumluft anreichern. Die neuen Messungen sollen bestenfalls die Messergebnisse aus den Osterferien bestätigen.

 

Alle vom PCB-Ausschuss vorgeschlagenen Maßnahmen (wie z.B. Begleitung der Messreihen durch ein akkreditiertes Gutachterbüro, Festlegung von Messpunkten, u.a.) wurden von der Stadt angenommen und bei der weiteren Planung berücksichtigt.


Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass die Stadt all unsere Fragen, Sorgen und Forderungen ernstgenommen und aufgegriffen hat und wir uns bestens verstanden und begleitet fühlen. Diesbezüglich gilt der Stadt MH und auch unserer Schulleitung ein großer Dank. Die Prozesse sind noch nicht abgeschlossen, jedoch blicken wir zuversichtlich auf Lösungen und auf die weitere Kommunikation im Sinne der Schulgesundheit aller Beteiligten.

 

Für die Schulpflegschaft
Jörg Hilterhaus


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel

Infobox

Herbstferien 2020 Ende - Susanne Kirste

Wir hoffen, Ihr habt Euch gut erholt und seid gesund (geblieben)!

Bitte denkt weiter daran, dass die Pausen meist auf dem Schulhof verbracht werden und im Unterricht viel gelüftet wird. Alle Kleidung, die warm und trocken hält, ist gut!

Wir wünschen Euch einen guten Start!