Informationen zum Schulbetrieb, 2020/2021

 

Update: 16. April 2021

 

Schulbetrieb Infos 2020 - Susanne Kirste

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

soeben erreichte uns die Mitteilung des Krisenstabs der Stadt Mülheim, dass ab Montag, 19. April 2021 weiterhin... 

  • Distanzunterricht für die SchülerInnen der Jahrgänge 5 bis 9 sowie 11 (EF) stattfindet.
  • SchülerInnen des Jahrgangs 10 bleiben im Wechselunterricht.
  • SchülerInnen der Q1 und Q2 erhalten weiter Präsenzunterricht.
  • Die Notbetreuung füden 5. und 6. Jahrgang wird weiterhin angeboten.

Weitere Informationen zum Unterricht ab Montag erhalten Sie, liebe Eltern, und Ihr, liebe SchülerInnen, über Eure KlassenlehrerInnen. Bitte informiert Euch über die bekannten Kanäle, z.B. MS Teams, Moodle, E-Mail, etc. 

 

Über Änderungen zum Schulbetrieb informieren wir Sie schnellstmöglich über die bekannten Kanäle. Sobald sich eine Öffnung der Schule abzeichnet, erhalten Sie die entsprechenden Informationen. Ab dann gelten unsere am 15. April veröffentlichten untenstehenden Informationen (es sei denn, es gibt wieder eine Änderung...). Aus diesem Grund bleibt die letzte Elterninformation zur Testpflicht vom 15.04.2021 vorerst die aktuell gültige. 

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, wir sind wieder gefordert, in einer chaotischen Zeit den Kopf oben zu halten und tief durchzuatmen ob der Herausforderungen, vor die wir gestellt werden. Deutlich wird aber eines: Wir sind Gustav! Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen haben gerade in den letzten Tagen, Wochen und Monaten gezeigt, dass wir als Schulgemeinschaft zusammenhalten und uns gegenseitig Unterstützung und Mut bieten. Dafür ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!

 

Bleiben Sie gesund und halten Sie durch!

Für die Schulleitung der GHS

Thomas Ratz

------

Aktualisierte Elterninformation vom 15.04.2021:

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit letzter Woche ist klar, dass für die Zeit ab dem 19. April 2021 eine weitere Entscheidung zum Schulbetrieb in NRW gefällt werden musste. Diese Entscheidung hat die Schulministerin am Mittwoch, 14.04.2021 mitgeteilt und die Schulen wurden offiziell darüber am Donnerstag, 15.04.2021 informiert. Die Regelungen sehen folgendes vor:

Selbsttests

Alle SchülerInnen, LehrerInnen und pädagogischen MitarbeiterInnen sind zur Teilnahme an zwei wöchentlichen Selbsttests verpflichtet. Eine Ausnahme bilden SchülerInnen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf, die auch durch die Eltern getestet werden können. In diesem Fall müssen die Eltern als Voraussetzung für die Teilnahme ihres Kindes am Unterricht schriftlich versichern, dass das Testergebnis negativ war.

Eine Nichtteilnahme am Test bedeutet, dass die Schülerin/der Schüler NICHT am Präsenzunterricht teilnehmen darf. Ein Anspruch auf individuellen Distanzunterricht entsteht dadurch nicht Diese Nichtteilnahme bedeutet keine Entbindung von der Schulpflicht.

Ergänzung: Alternativ ist es möglich, eine negative Testung durch eine Teststelle (Bürgertes) nachzuweisen. Bitte den Ausdruck mitbringen. Dieser Test darf nicht älter sein als 48 Stunden.

(...)

Weiterhin gelten die zu Beginn der Woche veröffentlichten Informationen zu den Abiturprüfungen sowie der Notbetreuung. Außerdem warten wir noch auf Antwort der Bezirksregierung bzgl. verschiedener Themen, z.B. der Klassenarbeiten, bzw. der Leistungsbewertung generell, etc. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung und sind unter den bekannten Emailadressen und Telefonnummern erreichbar. Gern können Sie auch an unserer wöchentlichen Feedbackrunde teilnehmen. Bitte melden Sie sich dazu bei Susanne Kirste (kirs@gustav-schule.de) oder Daniela Kruse als Schulpflegschaftsvorsitzende.

(...) 

-------------------------------

Weiterhin finden Sie und findet Ihr hier Informationen zu den folgenden Themen:

 

Sportunterricht:

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir den Sportunterricht angepasst. Das bedeutet:

  • Der Schwimmunterricht in Jahrgang 6 wird bis auf Weiteres ausgesetzt. Ein Nachholen im Schuljahr 2021/2022 ist angedacht.
  • Durch die Turnhallensanierung ist der Sportunterricht in die Harbecke-Halle ausgelagert. Die Fahrten von zwei Gruppen dahin sollen nur noch in einem Gelenkbus stattfinden. Sollte das nicht gewährleistet werden, bleibt eine Gruppe in der Schule und erhält bspw. Theorieunterricht.
  • Im Bus tragen alle eine Mund-Nase-Bedeckung.
  • Beide Gruppen sitzen im Bus räumlich voneinander getrennt.

 

Handlungsleitfaden im Quarantänefall (Distanzunterricht)

Darüber hinaus haben wir für verschiedene Varianten der Quarantäne-Situationen Handlungsanleitungen entworfen, die Euch und Ihnen einen Überblick über die Unterrichtsform bei Quarantäne geben sollen:

Szenarien 1 bis 4 bei Quarantäne/Lockdown - Susanne Kirste, Hans-Peter Appel

Fragen und Informationen dazu stellen wir gernauf Nachfrage bereit.

Kommunikation mit dem Gesundheitsamt im Quarantänefall

Innerhalb Deutschlands sowie weltweit sind die Zahlen von Corona-Infektionen in den letzten Wochen deutlich gestiegen. Das geht auch nicht spurlos an #unsererGHS vorüber. Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie deshalb darüber informieren, wie wir als Schule mit dem Gesundheitsamt kooperieren, wenn uns Covid-Infektionen von Mitgliedern unserer Schulgemeinde bekannt werden:

Ablauf Meldung positiver Covid-Test - Susanne Kirste

1. Sobald uns die Meldung erreicht, dass ein Mitglied der Schulgemeinde ein positives Testergebnis erhalten hat, eruieren wir über Sitzpläne und Anwesenheitslisten die Kontakte der Person in den letzten Tagen ihrer Anwesenheit in der Schule. Dabei spielt auch eine Rolle, wie lange die Personen miteinander in Kontakt waren, ob eine Maske getragen wurde und der Abstand eingehalten werden konnte.

Hinweis: Wenn die Schule zuerst Kenntnis über ein positives Testergebnis eines Schülers/einer Schülerin erlangt, ist sie verpflichtet, dies sofort mit der Bitte um weitere Anweisungen dem Gesundheitsamt zu melden. Die Schule ist nicht ermächtigt, selbstständig Quarantänen zu verhängen oder aufzuheben!

2. Die Informationen übermitteln wir umgehend an das Gesundheitsamt der Stadt Mülheim.

3. Das Gesundheitsamt meldet uns zeitnah die Namen der Personen zurück, die sich aufgrund der Einschätzung des Amtes sofort in häusliche Quarantäne begeben müssen. Es legt außerdem die Dauer der Quarantäne fest. Das Gesundheitsamt entscheidet auch darüber, wer sich NICHT in Quarantäne begeben muss.

Das Gesundheitsamt informiert die betroffenen Personen, bzw. ihre Familien über die Entscheidung für, bzw. gegen die häusliche Quarantäne. Dazu kann sie die Schulleitung bitten, die entsprechenden Informationsbriefe an die betroffenen SchülerInnen und deren Familien zu verteilen und sie sofort in die häusliche Quarantäne schicken.

4. Nach Ende der Quarantäne freuen wir uns über die Rückkehr aller Personen, sofern das Gesundheitsamt das gestattet und sie symptomfrei sind. Hier nochmal der Hinweis: Die Schule ist nicht in der Lage, Quarantänen selbstständig zu beenden oder zu verhängen.

 

gültige Corona-Schutzverordnung

In diesem Zusammenhang weisen wir auf die derzeit gültige Coronaschutzverordnung hin (Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, 30.10.2020, gültig seit 05.11.2020). Darin sind auch die Mindestabstände im öffentlichen Raum (sowie deren Ausnahmen) beschrieben. 

 

Informationen zur Beruflichen Orientierung

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen haben die meisten Institutionen und Einrichtungen, mit denen die Gustav-Heinemann-Schule kooperiert, ihre Arbeit auch verändern müssen. Aktuell betrifft dies die Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit, die für Jahrgänge 8, 9 und 10 sowie für die Sekundarstufe II Änderungen zutreffen. Sie sind in einem Elternbrief auf den Seiten der einzelnen Jahrgänge zu finden (siehe Links zu den Jahrgangsseiten). Und noch eine Information aus dem Bereich Berufliche Orientierung: Das Talentscouting findet ab sofort online statt. Weitere Infos finden sich im Infoschreiben.

 

Entscheidungshilfe für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Weiterhin verweisen wir unbedingt auf die untenstehende Entscheidungshilfe des Ministeriums, falls Ihr Kind (leichte) Erkältungssymptome haben sollte: Elterninfo Krankheitssymptome - MSB NRW

 

Regeln im Schulgebäude und während des Unterrichts

Wie Ihr und Sie sicherlich aus den Medien erfahren habt und haben sind sich alle Bundesländer derzeit einig, dass Präsenzunterricht die wichtigste Form des Unterrichts ist. Das heißt, dass nach wie vor alle Schülerinnen und Schüler in der Schule unterrichtet werden sofern sie gesund sind bzw. nicht von einer Quarantänemaßnahme betroffen sind. Das bedarf nach wie vor folgender Regeln:

  • Weiterhin gilt auf dem gesamten Schulgelände, im Schulgebäude und nun auch wieder während des Unterrichts die Maskenpflicht, bzw. die Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase. Dies gilt bis (vorerst) zu den Weihnachtsferien. Dieser Entscheidung des Landes können wir uns einerseits nicht entziehen, wissen andererseits aber auch um die Begleiterscheinungen, wenn die Maske bis zu 9 Unterrichtsstunden am Tag getragen werden muss.
  • Wir bitten Sie und Euch deshalb, jeden Schultag mindestens 1 bis 2 neue (frische) Masken in entsprechend sauberen Behältnissen mitzubringen und bei Bedarf auszutauschen. Beim Essen und Trinken darf die Maske abgenommen werden, ein Abstand von 1,50 Metern zu anderen Personen muss eingehalten werden. 
  • Getränke und Essen sollen nicht geteilt werden.

 

  • In der Mensa könnt Ihr Euch Essen und Getränke von unserem Bäckereistand kaufen. Vor dem Betreten der Mensa müsst Ihr Euch die Hände desinifzieren. Die Schule hat für Euch einen Spender am Mensaeingang aufgestellt.

 

  • Wir bitten darum, dass sich alle Schülerinnen und Schüler beim Betreten des Klassenraums nach Möglichkeit die Hände gründlich und intensiv waschen

 

  • Nach wie vor sollen die Pausen auf dem Schulgelände verbracht werden. Im Herbst bedeutet das für Euch, dass Ihr Kleidung wählen solltet, die Euch warm und trocken hält. Für die Mittagspausen sind bereits verschiedene Planungen im Gange, dass sie zum Teil auch im Haus verbracht werden könnten.

 

  • Das Lüften der Unterrichtsräume spielt nach wie vor eine wichtige Rolle: Aller 20 Minuten soll wenigstens stoß-, bestenfalls quergelüftet werden. Das heißt, dass auch im Unterricht die Fenster weit geöffnet werden. Auch hier gilt, dass Ihr an entsprechende Kleidung denken solltet.
  • In den Pausen sollen die Räume ebenfalls komplett gelüftet werden.

 

  • Alle Regeln im Überblick finden sich auch nochmal auf diesem Plakat, das in jedem Klassenraum hängt.
  • GHS Hygieneregeln Corona ab 2020 - Rebekka Großeberkenbusch

 

 

Unterrichtskürzungen unter den aktuellen Bedingungen

Die vor den Herbstferien benannten Unterrichtskürzungen bleiben vorerst bestehen. Das betrifft den LEIV-Unterricht in den Jahrgängen 8, 9 und 10 sowie den Religionsunterricht im 6. Jahrgang, der bis auf Weiteres ausgesetzt wird. Damit können wir den Unterricht in den Hauptfächern, die derzeit über den Distanzunterricht abgehalten werden, aufrechthalten.

 

Für weitere Fragen stehen wir Euch und Ihnen gern zur Verfügung.

 
Thomas Ratz und das Schulleitungsteam der Gustav-Heinemann-Schule
 

 

Links zu den Seiten für die Jahrgänge:

 

Weitere Informationen und Links: 



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel

Infobox

Distanzunterricht Infobox - Susanne Kirste

Soeben erreichte uns eine aktualisierte Mitteilung des Krisenstabs der Stadt Mülheim:

Ab Montag, 19. April 2021 gilt für #unsereGHS und alle Mülheimer Schulen:

 

Distanzunterricht für die Jahrgänge 5 bis 9 und 11 (EF)

Wechselunterricht für den Jahrgang 10

Präsenzunterricht für die Jahrgänge 12 (Q1) und 13 (Q2) 

 

Weitere Informationen zum Schulbetrieb an #unsererGHS findet Ihr auf dieser Homepage.

Bleibt gesund!