Mofa-AG

Verkehrserziehung in Theorie und Praxis

Die MOFA-AG ist ein Angebot, welches wöchentlich stattfindet und halbjährlich dauert.Sie zielt auf die Prüfbescheinigung für das MOFA 25.Diese wird bei Bestehen in Theorie und Praxis ausgehändigt.

Die theoretischen Prüfung erfolgt durch einen Fragebogen im Multiple choice-Verfahren des TÜV Rheinland. Hierauf werden die SchülerInnen auch durch vermehrte Nutzung von Testfragen im Internet vorbereitet.

Die praktische Prüfung wird von 2 Polizeibeamten der Verkehrsschule Mülheim a.d. Ruhr vorgenommen. Sie begutachten die Leistungen der SchülerInnen bei einer abschließenden Prüfungsfahrt.

Die unterrichtliche Konzeption vermittelt, auch auf der Basis des virtuellen Mitfahrens, verkehrs-, verhaltens- und gefahrentechnische Inhalte. Ebenso erhält man Informationen zur Pflege und Reparatur des Mofas.
Durchgehend wird mit den SchülerInnen an der Reflexion des eigenen Verhaltens sowie an der Einschätzung des Verkehrsverhaltens anderer im zunehmend dichter und gefährlicher werdenden Straßenverkehr gearbeitet.

Weiter umfasst die Zielplanung 2007/08 - wie in den vergangenen Jahren - folgende Verhaltensparameter
• Beobachtung der Eltern im Straßenverkehr
• Beobachten des eigenen Verhaltens - auch im Unterricht - und Einhalten eines verbindlichen Regelkatalogs bzgl. der Disziplin im Unterricht:
o konzentriertes Zuhören
o Partnerschaftsprinzip
o Gefahrenbewusstsein


Eine Auffrischung des Schulhofparcours ist angedacht.




Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel