MPI-Tag 2015

Max-Planck-Institut besucht unsere Schule

 

MPI-Tag 2015

Das Mülheimer Max-Planck-Institut (MPI) für Kohleforschung und die Gustav-
Heinemann-Schule verbindet eine intensive Kooperation. Dazu gehört nicht nur
die jährlich veranstaltete Experimentierstunde von Professor Ferdi Schüth, sondern
auch der Vormittag, den die Doktoranden des Instituts eigens für unsere Schüler/
-innen im 10. Jahrgang veranstalten. Hier gelingt die Vermittlung von Essentials
aus diesem innovativen Bereich von Wissenschaft und Forschung nahezu spielerisch.

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

MPI-Tag 2015

Beim jüngsten MPI-Tag waren Jan Engelhardt, Rene Eckert, Johannes Knossalla, Marc-Philipp Ruby, Michael Dierks und Tobias Grewe hier und sorgten für einen
Experimentierrallye, die die Zehntklässler so schnell nicht vergessen werden.
Die Funktionsweise von Brennstoffzellen oder die Herstellung von Bio-Diesel zog die
Schüler/-innen in ihren Bann, denn die angehenden Doktoren des Instituts konnten
die Welt der Chemie anschaulich vermitteln. Zudem sprechen sie die Sprache der
Jugendlichen, da sie nur unwesentlich älter sind. Ganz nebenbei verstanden die
Jugendlichen auch die Problematik bei der Herstellung von Bio-Diesel und wie sich
diese auf die Zündung eines Dieselmotors auswirkt. Im Gegensatz zum Ottomotor.
Das alles garnierten die jungen Wissenschaftler mit kritischen Reflexionen zur
Nachhaltigkeit von Energieerzeugung und wer wollte, durfte sich selbst von den
Erkenntnissen überzeugen. Applaus gab es zum Beispiel für Ariella, die sich traute,
mit Schutzbrille ausstaffiert, zu testen, ob der im Schüler-Experiment hergestellte
Bio-Diesel wirklich brannte!

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

MPI-Tag 2015

Regelmäßig vermittelten die Doktoranden Einblicke in die Welt ihrer persönlichen
Arbeitsweise. So werde am Institut ausschließlich Englisch gesprochen, vernahmen
die staunenden Schüler/-innen, die gedacht hatten, einzig mit naturwissenschaftlichen
Fähigkeiten ein Chemie-Studium absolvieren zu können. Interessant zu erfahren war
auch, wie der typische Arbeitstag eines Doktoranden verläuft. Lesen, Forschen, Lesen,
Forschen, Schreiben an der Promotionsarbeit.

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

MPI-Tag 2015

Bei der den MPI-Tag abschließenden Feedback-Runde war schließlich eine ganze
Menge Respekt spürbar und deshalb mündete die Darbietung in einer riesigen
Beifallsbekundung. Die Reaktionen einzelner Schüler/-innen machte Hoffnung auf
neuen Forschungsnachwuchs aus Mülheimer Reihen…

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

MPI-Tag 2015

Text:     Petra Unland

Bilder:  Christian Uebing


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel