Paten für Neuankömmlinge mit auf Klassenfahrt

Paten für Neuankömmlinge

Unsere Schüler/-innen an der Gustav-Heinemann-Schule werden schon ab der
5. Klasse von Patinnen und Paten betreut. Patinnen und Paten sind Schülerinnen und
Schüler aus der Oberstufe unserer Schule und kennen sich im Schulalltag bestens aus. 
Da der Anfang an einer so großen Schule nicht jedem leicht fällt, stehen die Patinnen
und Paten den „Neulingen“ als Ansprechpartner bei kleinen und großen Fragen zur
Verfügung und können in fast allen Belangen, wie z.B. „Welche AG sollte man nicht
verpassen?“ oder „Wo ist eigentlich die nächste Toilette?“, helfen.

In der 6. Klasse wird die Klassenfahrt zusätzlich von den Patinnen und Paten begleitet. Hierbei unterstützen sie die Lehrerinnen und Lehrer in der Planung und Durchführung
der Klassenfahrt und gestalten z.B. das Abendprogramm mit. Natürlich spielen unsere
Patinnen und Paten auch kleine Spiele mit den Schülerinnen und Schülern und kennen
den einen oder anderen Trick im Umgang mit Heimweh und Co.

Im Rahmen einer Fortbildung zum Thema „Klassenfahrt“ werden die Patinnen und
Paten auf ihre Aufgaben vorbereitet. Hierbei erproben sie das Anleiten und Durchführen
von Spielen, erstellen einen Wochenplan mit Abendprogramm und besprechen Rechte
und Pflichten auf einer Klassenfahrt.
Neben dem Kollegium der Gustav-Heinemann-Schule stehen somit von Anfang
an erfahrene und motivierte Schülerinnen und Schüler unseren „Neulingen“ als
Ansprechpartner zur Seite, um sie durch den Schulalltag zu begleiten.

Text: Stephanie Brune
Bild:  Stephanie Brune


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel