Die Schülervertretung der GHS

Die neue SV startet mit viel Engagement

Schüler/-innen (SuS) haben laut Gesetz die Möglichkeit, das Schulleben mitzugestalten. Dafür wählen sie eine SV, die von der Schulleitung (SL), Verbindungslehrern/-innen, Eltern und Behörden zu unterstützen ist. Die SV kann Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung wie für Projekte und Aktionen machen und sie steht hilfreich zur Seite, wenn es Probleme gibt, die das Schulleben beeinträchtigen könnten.

Im Vorfeld der Wahl hatte die SV zu einer vorbereitenden Sitzung eingeladen. Neben der Wahl des Schülersprechers/-in und der Verbindungslehrer/-innen wurden Jahrgangssprecher und Mitglieder für die Schulkonferenz sowie für die Fachkonferenzen gewählt. Die Kandidaten/-innen stellten sich vor und erklärten ihre Zielsetzungen und diese drei wurden gewählt:

Schülersprecher2020 - Melanie JunckerSamuel Bielak aus der Klasse 10.7 sagte, er möchte Schülersprecher werden, weil er es wichtig findet, dass die SuS aktiv das Schulleben mitgestalten. „Ich setze mich gerne für meine Mitschüler ein und helfe ihnen in allen Situationen. Außerdem hat mir die SV-Arbeit als Stellvertreter im letzten Jahr schon sehr viel Spaß gemacht“, erklärte Samuel.
Jan Niklas Fischer (11. Jg.) machte deutlich, dass der Austausch zwischen SuS und SL sowie die Mitgestaltung im Schulalltag eine wichtige Rolle spielen. „Mir macht es persönlich viel Spaß mit SuS über Dinge zu sprechen, die sie stören, um dann gemeinsam Lösungen zu finden", meinte Jan Niklas.
Lucia Seidl (12.Jg.) gab ein klares Statement: „Ich möchte die SuS dazu ermutigen, sich für die Schule zu engagieren und frei ihre Meinung zu äußern. Viele SuS sind mit bestimmten Dingen unzufrieden, sind manchmal allerdings nicht in der Lage zu agieren. Das möchte ich gerne übernehmen. Da wir uns in der Schule wohl fühlen sollten, möchte ich Ideen einbringen und diese eventuell umsetzen."

 

SV-LehrerInnen2020 - Melanie JunckerVorab waren auch die Lehrer/-innen gefragt worden, ob sie Interesse an der SV-Arbeit hätten. Die möglichen Kandidaten stellten sich vor und diese drei wurden gewählt:
„Die Chemie sollte da schon stimmen“, erklärte Almedina Hasanovic, die erneut wiedergewählt wurde. „Ich bin immer wieder begeistert von den Ideen der SuS und finde es besonders wichtig, deren Perspektive zu sehen und zu verstehen. Ebenfalls liegt mir viel daran, dass die SuS auch die Sichtweise des Kollegiums verstehen und manche Situation vielleicht auch besser nachempfinden können, wenn sie sich selbst ein Bild machen und sich mit auftretenden Problemen bewusst auseinandersetzen“, so Hasanovic.
„Ich möchte mich bei der SV engagieren, weil ich es für wichtig halte, dass sich die SuS in das Schulleben einmischen. Es sollen nicht nur die Eltern und Lehrer gehört werden; die Jugendlichen sind diejenigen, die ihre meiste Zeit hier verbringen und somit das Recht auf umfangreiche Mitbestimmung haben“, teilte Christian Völlmecke mit.
„Als Vermittler zwischen Schülerrat, Schulleitung und Kollegium“ sieht sich Tobias Flören, der auf eine transparente Kommunikation setzt und die Interessen und Vorhaben der SuS unterstützen möchte. In Konfliktsituationen wolle er versuchen, gemeinsame Lösungen zu finden. „Nicht zuletzt freue ich mich darauf, verschiedene Veranstaltungen unserer Schule mit der SV zu organisieren und eine Schulumgebung zu gestalten, in der man sich wohlfühlen kann", so Flören.
Ein erstes Gespräch mit der Schulleitung hat bereits stattgefunden und es wurden erste Ideen und Meinungen ausgetauscht.

 

Und hier die Jahrgansvertreter/-innen der Stufen 5, 6 und 7:

SV2020Jg. 5-7 - Melanie Juncker

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jahrgangsvertreter/-innen für die Stufen 8, 9 und 10:

SV2020Jg.8-10 - Melanie Juncker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jahrgangsvertreter/-innen für die stufen 11, 12 und 13:

SV2020Jg.11-13 - Melanie Juncker

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neuen Schülervertretung mit vielen erfahrenen Schülerinnen und Schülern, die sich damit ehrenamtlich an #unsererGHS engagieren, wünschen wir

ein herzliches Willkommen und einen guten Start in ein sicherlich aufregendes Jahr!

 

Text: Petra Unland, Almedina Hasanovic, Susanne Kirste
Fotos: Melanie Juncker

 


Zu den Aufgaben der SV gehören besonders…                       

● die Förderung des Zusammenlebens in der Schule.

● die Interessenermittlung der Schüler.

● die Organisation und Umsetzung von Projekten.

● das Hinweisen auf Probleme im Schulalltag und die Erarbeitung von
Änderungsvorschlägen.

● die Vertretung der Schülerschaft bei Konferenzen.

Die SV setzt sich aus Schülerinnen und Schülern der verschiedenen Jahrgänge
zusammen und diese arbeiten gemeinsam. Regelmäßige SV-Treffen sind immer
dienstags in der 7. Stunde und donnerstags in der 1. großen Pause im SV-Raum.



Download



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel