Schulhund Cleo

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Gestatten – mein Name ist Cleo

 

Schulhund Cleo

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Nun haben wir einen Schulhund, Cleo, eine Labradorhündin. Sie gehört unserer
Sozialpädagogin Hannah Krüger und seit März 2015 zur Belegschaft der Gustav-
Heinemann-Schule. 

Ziel ist die Unterstützung des Erziehungs- und Bildungsauftrages der Schule,
und damit hat Cleo verantwortungsvolle Aufgabengebiete, z.B.

Punkt zur Strukturierung von Inhalten die Verbesserung der Lernatmosphäre und der individuellen Leistungsfähigkeit.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Die Anwesenheit des Hundes führt durch seine ruhige Art zu einer positiven
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Veränderung. Das Interesse der Schüler/-innen am Hund motiviert diese zu
Blank-Gif für Gestaltungszwecke einem ruhigen Verhalten.

Punkt zur Strukturierung von Inhalten die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und der individuellen
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Leistungsbereitschaft.

Punkt zur Strukturierung von Inhalten die Steigerung des Empathie-Bewusstseins.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Der Hund bietet eine besondere Form des sozialen Lernens, da er unmittelbar
Blank-Gif für Gestaltungszwecke und ehrlich auf Reize in seiner Umgebung reagiert. Die Wahrnehmung wird durch
Blank-Gif für Gestaltungszwecke die Analyse des Hundeverhaltens im Rahmen der Übungen thematisiert.

Punkt zur Strukturierung von Inhalten die Steigerung der Verantwortungsbereitschaft.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Durch die Integration eines Hundes in die Klassengemeinschaft werden
Blank-Gif für Gestaltungszwecke die Schüler/-innen in die Versorgung des Hundes mit einbezogen.
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Der Hund wird als Motivator (positive Verstärkung) eingesetzt.

Punkt zur Strukturierung von Inhalten die Steigerung der Kommunikationsfähigkeit bei Kindern mit Beeinträchtigungen
Blank-Gif für Gestaltungszwecke im sprachlichen Bereich. Im Rahmen dieses Aspektes sollen durch einzelne Übungen
Blank-Gif für Gestaltungszwecke die Aussprache und die visuelle Zeichen (Handzeichen) trainiert werden.

Punkt zur Strukturierung von Inhalten die Steigerung der Motorik bei Kindern mit Beeinträchtigungen im motorischen
Blank-Gif für Gestaltungszwecke Bereich. Förderung und Forderung der Fein- und Grobmotorik durch Übungen mit
Blank-Gif für Gestaltungszwecke verschiedenen Materialien am und mit dem Hund.

Es versteht sich von selbst, dass hierzu eine besondere Ausbildung des Tieres
erforderlich ist. Nach einem ersten Eignungstest beginnt eine intensive Schulung durch
eigens ausgebildete Trainer, und das im Schulgebäude und im Schulumfeld. Denn das
ist der Arbeitsplatz des Hundes.
Man kann jetzt schon feststellen: Cleo folgt aufs Wort und hält gesetzte Regeln ein.

Schulhund im Einsatz – so steht es auf dem Hundegeschirr, sobald Cleo ihre Tätigkeit
in der Schule aufnimmt.

Dabei ist ihre Arbeitszeit klar geregelt, Pausen werden nach Vorschrift eingehalten.
Als Ruheraum steht das Büro der Sozialpädagogin Hannah und darin eine riesige
Hundebox zur Verfügung.

„Buchen“ kann man Cleo nicht. Ihr Einsatz erfolgt immer nur in Verbindung mit
Hannah Krüger und erst nach erfolgter Beratung durch die Stufenteams,
bestehend aus Abteilungsleiter/-in, Beratungslehrer/-in, zuständiger Sozialpädagogin
und ggf. Förderlehrer/-in.
Der Einsatz des Schulhundes basiert folglich auf einer Analyse der Lernsituationen
und einer daraus abgeleiteten klaren Konzeption. Natürlich werden hierüber die Schüler/-innen/Klassen sowie die Erziehungsberechtigten informiert.

„Bring mal den Hund, die Klasse ist heute so unruhig“, ist damit ein nicht
umsetzbarer Wunschgedanke.

 

Text:    Ilona Feldmann / Hannah Krüger
Fotos:
 Hannah Krüger



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel