Informationen für den 10. Jahrgang

Update: 16.09.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler und Eltern des 10. Jahrgangs!

Das inzwischen angelaufene Schuljahr 2020/2021 steht in mancherlei Hinsicht noch im Zeichen von „Corona“. Das betrifft nicht nur die Durchführung des aktuellen Unterrichts, sondern auch schon die Bedingungen, unter denen im Frühjahr 2021 die Zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 (ZP 10) stattfinden sollen.

 

Das Schulministerium NRW hat insbesondere als Reaktion auf den erheblichen Corona-bedingten Ausfall des Präsenzunterrichts gegen Ende des vergangenen Schuljahres bereits zum jetzigen Zeitpunkt einige Anpassungen der ZP 10 vorgenommen, die in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik zu einer darauf abgestimmten und entsprechend veränderten Schuljahresplanung führen.

 

Am 15.09.2020 hat dazu bereits eine Dienstbesprechung der betroffenen Klassen- und Fachlehrer/-innen stattgefunden, auf der das weitere Vorgehen zur Umsetzung dieser Vorgaben in den drei ZP-Fächern gemeinsam abgesprochen und festgelegt wurde.

Im Folgenden möchte ich nun auch euch und Sie über die speziellen Vorgaben für das Schuljahr 2020/2021 und die daraus resultierenden Abweichungen in der Vorbereitung und Durchführung der ZP 10 informieren:

 

  1. Terminliche Anpassungen

 

Um den Unterrichtenden sowie den Schülerinnen und Schülern mehr Zeit zur Aufarbeitung der entstandenen Defizite sowie zur konkreten Prüfungsvorbereitung zu geben, wurden die ZP-Termine im Schuljahr 2020/2021 um etwa zwei Wochen nach hinten verschoben. Die zentralen Termine für ganz NRW sind nun wie folgt festgelegt:

 

  • Schriftliche Prüfungen:

Deutsch:                     Mittwoch, 19. Mai 2021

Englisch:                     Donnerstag, 20. Mai 2021

Mathematik:               Donnerstag, 27. Mai 2021

 

  • Nachschreibtermine für die schriftlichen Prüfungen:

Deutsch:                     Dienstag, 01. Juni 2021

Englisch:                     Mittwoch, 02. Juni 2021

Mathematik:               Dienstag, 08. Juni 2021

 

  • Bekanntgabe der Vor-und Prüfungsnoten: Donnerstag, 10. Juni 2021

 

  • Mündliche Abweichungsprüfungen:
    • erster möglicher Prüfungstag: Mittwoch, 16. Juni 2021

 

Durch diese terminliche Verschiebung ist es für die Klassen des 10. Jahrgangs außerdem prinzipiell möglich geworden, die im September ausgefallenen Abschlussfahrten entweder in der Woche vor oder in der Woche nach den Osterferien nachzuholen, falls dies in den einzelnen Klassen gewünscht wird.

 

  1. Anpassungen der Prüfungsbedingungen

 

Diese Anpassungen betreffen zum einen die inhaltlichen Vorgaben für die schriftlichen Prüfungen und zum anderen deren Durchführung. In beiden Fällen sind für die kommende ZP 10 Erleichterungen für die Schülerinnen und Schüler vorgesehen, und zwar durch den Verzicht auf bestimmte Prüfungsinhalte sowie durch die Bereitstellung zusätzlicher Auswahlmöglichkeiten für die Schüler/-innen oder die Lehrkräfte in einem der beiden Prüfungsteile. Diese Anpassungen sind in der folgenden Tabelle für die drei ZP-Fächer und die beiden Kursarten (G-Kurse und E-Kurse) aufgeschlüsselt:

 

Deutsch

Englisch

Mathematik

G-Kurse

 

Der erste Prüfungsteil (Leseverstehen) bleibt wie bisher bestehen.

 

Im zweiten Prüfungsteil gibt es wie sonst auch eine Wahlaufgabe, jedoch nur zwischen dem Aufgabentyp 4a (einen Sach-text, einen medialen Text oder einen literarischen Text analysieren und interpretieren) und dem Aufgabentyp 2 (Verfassen eines informativen Textes) der Kernlehrpläne.

 

Der Aufgabentyp 4b (durch Fragen bzw. Aufgaben geleitet aus Texten Informationen ermitteln, vergleichen und bewerten) entfällt als mögliche Wahlaufgabe und soll erst in der Zeit nach der schriftlichen Prüfung im Unterricht vertiefend behandelt werden.

G-Kurse

 

Der erste Prüfungsteil (Hörverstehen) bleibt wie bisher bestehen.

 

Im zweiten Prüfungsteil werden zwei unterschiedliche Aufgaben zur Überprüfung des Wortschatzes zur Wahl gestellt (Auswahl durch die Lehrkräfte).

Auch im Bereich Schreiben werden zwei unterschiedliche Schreibimpulse zur Wahl gestellt (Auswahl durch die Lehrkräfte).

 

Außerdem sollen diskontinuierliche Texte (Einheit aus Text + Bild oder Grafik) nicht prüfungsrelevant sein und erst in der Zeit nach der schriftlichen Prüfung im Unterricht vertiefend behandelt werden.

 

G-Kurse

 

Der erste Prüfungsteil (Basiskompetenzen) bleibt wie bisher bestehen.

Es werden aber zwei Varianten mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten zur Wahl gestellt (Auswahl durch die Lehrkräfte).

 

Im zweiten Prüfungsteil wird auf Aufgabenstellungen zu Quadratischen Funktionen verzichtet. Diese sollen erst in der Zeit nach der schriftlichen Prüfung im Unterricht vertiefend behandelt werden.

 

E-Kurse

 

Der erste Prüfungsteil (Leseverstehen) bleibt wie bisher bestehen.

 

Im zweiten Prüfungsteil gibt es wie sonst auch eine Wahlaufgabe, jedoch nur zwischen dem Aufgabentyp 4a (einen Sach-text, einen medialen Text oder einen literarischen Text analysieren und interpretieren) und dem Aufgabentyp 2 (Verfassen eines informativen Textes) der Kernlehrpläne.

 

Der Aufgabentyp 4b (durch Fragen bzw. Aufgaben geleitet aus Texten Informationen ermitteln, vergleichen und bewerten) entfällt als mögliche Wahlaufgabe und soll erst in der Zeit nach der schriftlichen Prüfung im Unterricht vertiefend behandelt werden.

E-Kurse

 

Der erste Prüfungsteil (Hörverstehen) bleibt wie bisher bestehen.

 

Im zweiten Prüfungsteil werden den Schülerinnen und Schülern bei der Schreibaufgabe drei (statt üblicherweise zwei) Aufgabenstellungen zur Auswahl angeboten (Auswahl durch die Schüler/-innen).

 

Außerdem sollen diskontinuierliche Texte (Einheit aus Text + Bild oder Grafik) nicht prüfungsrelevant sein und erst in der Zeit nach der schriftlichen Prüfung im Unterricht vertiefend behandelt werden.

 

E-Kurse

 

Der erste Prüfungsteil (Basiskompetenzen) bleibt wie bisher bestehen.

Es werden aber zwei Varianten mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten zur Wahl gestellt (Auswahl durch die Lehrkräfte).

 

Im zweiten Prüfungsteil wird auf Aufgabenstellungen zu Exponentialfunktionen und zu Trigonometrischen Funktionen verzichtet. Diese sollen erst in der Zeit nach der schriftlichen Prüfung im Unterricht vertiefend behandelt werden.

 

 

 

Der gesamte Unterricht in den ZP-Fächern wird von nun an selbstverständlich unter Berücksichtigung dieser Vorgaben und veränderten Rahmenbedingungen ablaufen. Ich wünsche mir und hoffe sehr, dass es uns auf dieser Grundlage gemeinsam gelingen wird, auch dieses Schuljahr zu einem in jeder Hinsicht erfolgreichen Abschluss zu bringen.

 

Für alle weiteren Fragen zur ZP 10 stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Auch die Klassen- und Fachlehrer/-innen können euch bzw. Ihnen bei Fragen oder Unsicherheiten weiterhelfen.

Alle grundlegenden  Informationen sind außerdem  jederzeit beim  Schulministerium abrufbar über folgende Internet-Adresse:

http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/zp10/

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

H.-P. Appel
(Abteilungsleiter III)


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel