Ein Schülerbericht:

Blank-Gif für Gestaltungszwecke
Schulsanitäter

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Am Samstag, den 16.7.2011, nahmen die Schulsanitäter unserer Schule an einem
Wettbewerb des Jugendrotkreuzes teil. Unser Team startete mit zwei Gruppen und
erreichte ein tolles Ergebnis, nämlich sowohl Platz 1 als auch Platz 2.

Das Jugendrotkreuz veranstaltete unter dem Motto „Helfen will gelernt sein“ diesen
Wettbewerb, um die Qualität des Schulsanitätsdienstes noch zu verbessern.
Insgesamt sieben Gruppen hatten sich hierzu angemeldet. Die Stimmung war super,
undwir wollten alle nur eines: „mindestens unter den ersten drei Plätzen sein“.
Der Wettbewerb wurde um 10.00 Uhr im Medienhaus durch die Bürgermeisterin Renate
aus der Beek und dem DRK-Vorsitzenden Volker Feldkamp eröffnet.

Dann ging es auch schon los! Auf dem Synagogenplatz starteten wir mit dem ersten
Parcours des Wettbewerbs. Hier wurden unsere Kenntnisse aus der Ersten Hilfe auf den
Prüfstand gestellt. Die Themen Wiederbelebung, Schockpatienten behandeln,
Wundversorgung u.v.m. mussten von uns gelöst werden. Es folgten Aufgaben aus
dem sozialen und kulturellen Bereich. Hierzu fuhren wir mit dem Mannschaftswagen zum
Einsatzzentrum an der Hansastraße. Schließlich lösten wir alle Aufgaben mit Erfolg.

Alle Teams der teilnehmenden Schulen warteten nun gespannt auf die Verkündung
der Platzierungen: Die hinteren Plätze wurden genannt - wir waren nicht dabei.

Die Spannung stieg. Dann die Stimme aus dem Lautsprecher -
wir konnten es kaum glauben: Gruppe 2 der Gustav-Heinemann-Schule erreicht den
zweiten Platz und Gruppe 1 - auch der Gustav-Heinemann-Schule - liegt auf Platz 1.

Die Freude war riesig. Nach der Preisverleihung war die Veranstaltung zu Ende und
wir gingen stolz mit unseren Preisen nach Hause.

Blank-Gif für Gestaltungszwecke

Text:  Niklas Beckmann (Schulsanitäter 6. Jahrgang)



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel