Gustav-Heinemann-Gesamtschule Mülheim an der Ruhr - Europaschule in NRW

Informationen zum Schulbetrieb, 2021/2022

 

Update: 13.09.2021

 

Infos zum Schulbetrieb - Susanne Kirste

 

Sonderwoche im 9. Jahrgang - ACHTUNG ÄNDERUNG!

Aufgrund eines Krankheitsfalls kann die Agentur für Arbeit ihr Programm leider nicht wie geplant an unserer Schule durchführen.

Glücklicherweise haben wir mit unserem Kooperationspartner, dem Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Duisburg, kompetenten Ersatz gefunden, sodass Referenten des Berufskollegs am Mittwoch und Donnerstag kurzfristig einspringen. Folgende Änderungen ergeben sich für die Klassen 9.1 und 9.2:

Das Bewerbungstraining mit der DEBEKA findet wie geplant statt. Die Klasse 9.1 wird am Mittwoch an der Infoveranstaltung des Berufskollegs (statt Agentur für Arbeit) teilnehmen, die Klasse 9.2 am Donnerstag.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Referenten des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs in Duisburg sowie unserer Kollegin Vera Laufer-Joußen, die so kurzfristig ein Ersatzprogramm zusammengestellt haben.

 

Für das Schulleitungsteam der Gustav-Heinemann-Schule

 

Thomas Ratz

-------------------------------

 

Weiterhin finden Sie und findet Ihr hier Informationen zu den folgenden Themen:

 

Handlungsleitfaden im Quarantänefall (Distanzunterricht)

Darüber hinaus haben wir für verschiedene Varianten der Quarantäne-Situationen Handlungsanleitungen entworfen, die Euch und Ihnen einen Überblick über die Unterrichtsform bei Quarantäne geben sollen:

Szenarien 1 bis 4 bei Quarantäne/Lockdown - Susanne Kirste, Hans-Peter Appel

Fragen und Informationen dazu stellen wir gernauf Nachfrage bereit.

 

Kommunikation mit dem Gesundheitsamt im Quarantänefall

Innerhalb Deutschlands sowie weltweit sind die Zahlen von Corona-Infektionen in den letzten Wochen deutlich gestiegen. Das geht auch nicht spurlos an #unsererGHS vorüber. Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie deshalb darüber informieren, wie wir als Schule mit dem Gesundheitsamt kooperieren, wenn uns Covid-Infektionen von Mitgliedern unserer Schulgemeinde bekannt werden:

Ablauf Meldung positiver Covid-Test - Susanne Kirste

1. Sobald uns die Meldung erreicht, dass ein Mitglied der Schulgemeinde ein positives Testergebnis erhalten hat, eruieren wir über Sitzpläne und Anwesenheitslisten die Kontakte der Person in den letzten Tagen ihrer Anwesenheit in der Schule. Dabei spielt auch eine Rolle, wie lange die Personen miteinander in Kontakt waren, ob eine Maske getragen wurde und der Abstand eingehalten werden konnte.

Hinweis: Wenn die Schule zuerst Kenntnis über ein positives Testergebnis eines Schülers/einer Schülerin erlangt, ist sie verpflichtet, dies sofort mit der Bitte um weitere Anweisungen dem Gesundheitsamt zu melden. Die Schule ist nicht ermächtigt, selbstständig Quarantänen zu verhängen oder aufzuheben!

2. Die Informationen übermitteln wir umgehend an das Gesundheitsamt der Stadt Mülheim.

3. Das Gesundheitsamt meldet uns zeitnah die Namen der Personen zurück, die sich aufgrund der Einschätzung des Amtes sofort in häusliche Quarantäne begeben müssen. Es legt außerdem die Dauer der Quarantäne fest. Das Gesundheitsamt entscheidet auch darüber, wer sich NICHT in Quarantäne begeben muss.

Das Gesundheitsamt informiert die betroffenen Personen, bzw. ihre Familien über die Entscheidung für, bzw. gegen die häusliche Quarantäne. Dazu kann sie die Schulleitung bitten, die entsprechenden Informationsbriefe an die betroffenen SchülerInnen und deren Familien zu verteilen und sie sofort in die häusliche Quarantäne schicken.

4. Nach Ende der Quarantäne freuen wir uns über die Rückkehr aller Personen, sofern das Gesundheitsamt das gestattet und sie symptomfrei sind. Hier nochmal der Hinweis: Die Schule ist nicht in der Lage, Quarantänen selbstständig zu beenden oder zu verhängen.

 

Entscheidungshilfe für Eltern bei Erkältungssymptomen des Kindes

Weiterhin verweisen wir unbedingt auf die untenstehende Entscheidungshilfe des Ministeriums, falls Ihr Kind (leichte) Erkältungssymptome haben sollte: Elterninfo Krankheitssymptome - MSB NRW

 

Regeln im Schulgebäude und während des Unterrichts

Wie Ihr und Sie sicherlich aus den Medien erfahren habt und haben sind sich alle Bundesländer derzeit einig, dass Präsenzunterricht die wichtigste Form des Unterrichts ist. Das heißt, dass nach wie vor alle Schülerinnen und Schüler in der Schule unterrichtet werden sofern sie gesund sind bzw. nicht von einer Quarantänemaßnahme betroffen sind. Das bedarf nach wie vor folgender Regeln:

  • Weiterhin gilt im Schulgebäude und während des Unterrichts die Maskenpflicht, bzw. die Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase. Dieser Entscheidung des Landes können wir uns einerseits nicht entziehen, wissen andererseits aber auch um die Begleiterscheinungen, wenn die Maske bis zu 9 Unterrichtsstunden am Tag getragen werden muss.
  • Wir bitten Sie und Euch deshalb, jeden Schultag mindestens 1 bis 2 neue (frische) Masken in entsprechend sauberen Behältnissen mitzubringen und bei Bedarf auszutauschen. Beim Essen und Trinken darf die Maske abgenommen werden, ein Abstand von 1,50 Metern zu anderen Personen muss eingehalten werden. 
  • Getränke und Essen sollen nicht geteilt werden.

 

  • In der Mensa könnt Ihr Euch Essen und Getränke von unserem Bäckereistand kaufen. Vor dem Betreten der Mensa müsst Ihr Euch die Hände desinifzieren. Die Schule hat für Euch einen Spender am Mensaeingang aufgestellt.

 

  • Wir bitten darum, dass sich alle Schülerinnen und Schüler beim Betreten des Klassenraums nach Möglichkeit die Hände gründlich und intensiv waschen

 

  • Nach wie vor sollen die Pausen auf dem Schulgelände verbracht werden. Im Herbst bedeutet das für Euch, dass Ihr Kleidung wählen solltet, die Euch warm und trocken hält. Für die Mittagspausen sind bereits verschiedene Planungen im Gange, dass sie zum Teil auch im Haus verbracht werden könnten.

 

  • Das Lüften der Unterrichtsräume spielt nach wie vor eine wichtige Rolle: Aller 20 Minuten soll wenigstens stoß-, bestenfalls quergelüftet werden. Das heißt, dass auch im Unterricht die Fenster weit geöffnet werden. Auch hier gilt, dass Ihr an entsprechende Kleidung denken solltet. In den Pausen sollen die Räume ebenfalls komplett gelüftet werden.

 

  • Alle Regeln im Überblick finden sich auch nochmal auf diesem Plakat, das in jedem Klassenraum hängt.
  • GHS Hygieneregeln Corona ab 2020 - Rebekka Großeberkenbusch


Druckerfreundliche Version 

Beitrag als PDF-Datei herunterladen 

Transparenter Pixel Im vorstehenden Text enthaltene Verweise:

© Gustav-Heinemann-Schule Mülheim an der Ruhr, Stand: 17.09.2021 www.gustav-ghs.de