Gustav-Heinemann-Gesamtschule Mülheim an der Ruhr - Europaschule in NRW

Schutzvisiere für das EKM

Projektteam der GHS überreicht 150 selbstproduzierte Schutzmasken an das Evangelische Krankenhaus

Hocherfreut nahm die Chefärztin und Leiterin des Krisenstabes im Evangelischen Krankenhauses Mülheim Frau Friese 150 Schutzvisiere an, die das 3D-Projektteam unserer Schule am Freitag überreichte.

Schutzmasken, Übergabe an EKM, 3d-Projektteam - Zeljko Malinovic

Mehmet Salar, Stefan Bappert, Zeljko Malinovic und Quentin Kammann produzierten für das Krankenhaus die Schutzmasken innerhalb einer Woche auf fünf 3-D-Druckern. Die Drucker liefen Tag und Nacht. Die Schutzscheibe ist eine einfache Klarsichtfolie, wie man sie oft als Deckblatt für Reader und andere gebundene Unterlagen verwendet. Man locht sie mit einem handelsüblichen Locher.  Die Kosten pro Visier belaufen sich auf ca. 2 EUR. Die Vorlage zum Visier stellt der bekannte tschechische Hersteller von 3D-  Druckern "Prusa" auf seiner Homepage kostenlos zur Verfügung.

Frau Friese bedankte sich beim Team unserer Schule und betonte, dass durch den Einsatz der Schutzvisiere das Infektionsrisiko für Ärzte und Pflegekräfte reduziert werde. Und dies hat, wie Erfahrungen aus Italien und Spanien zeigen, oberste Priorität.

Das 3-D-Projektteam ist gespannt, wem es noch helfen kann…

 


Text: Zeljko Malinovic, Susanne Kirste
Foto: Daniela Motzkus


Druckerfreundliche Version 

Beitrag als PDF-Datei herunterladen 

Transparenter Pixel

© Gustav-Heinemann-Schule Mülheim an der Ruhr, Stand: 03.12.2020 www.gustav-ghs.de