Gustav-Heinemann-Gesamtschule Mülheim an der Ruhr - Europaschule in NRW

Unsere Siegerin des 63. Vorlesewettbewerbs

Nora Ngoma Eposi gewinnt den Schulentscheid an der Gustav-Heinemann-Schule

Engagiert und mit viel Lesefreude übten die Schüler*innen der Klassen 6.1 bis 6.7 auch in diesem Jahr fleißig, um vorbereitet und möglichst gelassen beim Schulentscheid des 63. Vorlesewettbewerbs anzutreten. Bei wem sitzen die Betonungen am besten? Wer zieht die Zuhörer*innen am stärksten in den Bann?

VLW 2021 Siegerinnen - Karolina MalikAm 14.12.2021 war es dann soweit: Die Klassensieger präsentierten im ersten Durchgang ihre vorbereiteten Texte. Hier qualifizierten sich neben Nora Ngoma Eposi noch Amelie Veit (6.5), Leah Erdmann (6.6) und Lea Kristahl (6.7) für die zweite Runde, in der die vier einen fremden Text lesen mussten. Schließlich gelang es Nora im entscheidenden Moment besonders gut, den Hauptfiguren ihres Lieblingstexts eine lebendige Stimme zu verleihen.

Bundesweit nehmen jährlich rund 600.000 Schüler*innen der 6. Klassen am Vorlesewettbewerb teil. Er ist der größte und traditionsreichste Schülerwettbewerb Deutschlands und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

VLW 2021 Gruppenbild - Karolina MalikNora Ngoma Eposi ist die Gewinnerin des Schulentscheids an der GHS. Die Sechstklässlerin setzte sich im 63. Vorlesewettbewerb gegen sechs Mitschüler*innen durch. Damit qualifiziert sie sich für die nächste Runde des Wettbewerbs – den Stadt- bzw. Kreisentscheid, welcher Ende Januar 2022 startet.

 

Wir gratulieren Nora herzlich zum Schulsieg und wünschen ihr viel Glück für die nächsten Runden!

 
 
Text: Karolina Malik, Susanne Kirste
Bilder: Karolina Malik


Druckerfreundliche Version 

Beitrag als PDF-Datei herunterladen 

Transparenter Pixel

© Gustav-Heinemann-Schule Mülheim an der Ruhr, Stand: 25.01.2022 www.gustav-ghs.de