USA-Aufenthalt

 

1 Jahr - 6 Monate - 3 Wochen

 

Für Jugendliche sind längere Auslandsaufenthalte eine wichtige Erfahrung. Sie können so­wohl ihre Sprachkenntnisse verbessern als auch neue Denkweisen und Wertesysteme ken­nen lernen sowie ihre Persönlichkeit entwickeln. Oft werden dadurch erst die Voraussetzun­gen für Toleranz und Weltoffenheit geschaffen.

 

High School USA High school USA
Mit dem Schulbus nach San Antonio The Alamo, San Antonio

 

Gemeinnützige wie privatwirtschaftlich orientierte Austauschorganisationen eröffnen unseren Schülerinnen und Schülern nach dem 10. Schuljahr mit ihren ein- oder halb­jährigen Angebo­ten die Möglichkeit, intensiv am gesellschaftlichen Leben der USA teilzunehmen. Die Jugend­­li­chen erleben den Alltag in der Schule, bei den Gastfami­lien und im Freundeskreis. Seit Jahren berät die Gustav-Heinemann-Schule ihre Schü­lerinnen und Schüler ab Klasse 9 über die besonderen Herausforderungen, Voraussetzungen und zu erwartenden Kosten eines Langzeit-Aufenthalts in den USA sowie über die (allerdings beschränkten) Möglich­kei­ten von Stipendien, z.B.das Parlamentarische Patenschafts-Programm.

 

High School USA
Capitol Building, Austin, TX

 

Dreiwöchige Schnupperreisen zu einer amerikanischen Partner-High School und zu Gast­familien in den Herbstferien haben in der Gustav-Heinemann-Schule ebenfalls eine lange Tradition. In Zusammenarbeit mit der Austauschorganisation EEI, Köln, begleiten und betreuen Kolleginnen und Kollegen unserer Schule unsere Schülerinnen und Schüler vor Ort. Möglich ist hier die Teilnahmein der Regel in Klassen 10 und 11.

Interessenten an einem USA-Aufenthalt werden gerne beraten von Frau Dziobek, erreichbar über unsere "Information".

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel