Warschau-Austausch 2010

2010 nahmen 24 Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs an unserem Warschauaustausch teil.

Im April stand der Besuch Polens an. Die ersten beiden Tage wurden gemeinsam in Krakau verbracht. Eine intensive Begegnung mit der gemeinsamen Geschichte hatten die Schülerinnen und Schüler bei einem Besuch der ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau. Zusammen mit den Berichten des Holocaust-Überlebenden Freddie Knoller hinterließ dieser Besuch bei allen Beteiligten prägende Eindrücke.

 

Warschau-Austauisch 2010

Vernichtungslager Birkenau

 

In Polens Hauptstadt Warschau besichtigten wir die Altstadt und das Schloss, bewunderten das Stadtpanorama und trafen uns am Frederic-Chopin-Denkmal im Lazienki-Park. Verständigungsprobleme gab es nicht, denn viele polnische Schülerinnen und Schüler lernen seit mehreren Jahren Deutsch und sprechen zudem Englisch.

 

Die Vorfreude auf den Gegenbesuch der polnischen Gäste im Juni war erwartungsgemäß hoch.

Nach der herzlichen Begrüßung durch die Schulleitung und die erste Bürgermeisterin Frau aus der Beek im Schloss Broich genoss die Gruppe die vielfältigen Angebote der Region, wie z.B. den Besuch des Gasometers mit der Sternstunden-Ausstellung und der Aussicht über das Ruhrgebiet. Darauf folgte die Besichtigung der Zeche Zollverein samt Führung über das Gelände und durch das Ruhrmuseum.

 

Austausch Warschau 2010

 

Ein Höhepunkt für unsere polnischen Gäste war eine Fahrt nach Köln, wobei Kultur (kurzweilige Stadtführung, das Museum Ludwig und das Deutsche Sport- und Olympiamuseum), sowie der Ausbau internationaler Kontakte (nettes Beisammensitzen in Cafes) gleichermaßen zum Zuge kamen.

Auch außerhalb des Programms verbrachten die Schüler viel Zeit miteinander, woraus hoffentlich Freundschaften von langer Dauer entstehen.

Unser Dank gilt den polnischen Gästen für die gute Zusammenarbeit, der Schulleitung für den zeitlichen und gestalterischen Freiraum sowie dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk, der GEW Mülheim und dem Förderverein der GHS für finanzielle Unterstützung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten nach Abschluss der Begegnung von den beteiligten Schulen das Zertifikat "europass Mobilität" der Europäischen Union.

 

Europass-Verleihung 2010/11, Warschau



Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen

Transparenter Pixel